Fohlenschau 2024

Fohlenschau unterer Niederrhein am Freitag, 05. Juli 2024 (Reitpferde, Kleinpferde & Kaltblut)

In diesem Jahr findet die gemeinsame FOHLENSCHAU der Kreispferdezucht-Vereine Kleve und Wesel eintägig am Freitag, den 05. Juli 2024 statt.

Für die Anmeldung der Kleinpferd- und Kaltblutfohlen bitten wir Sie den ausgefüllten und vom Hengsthalter unterschriebenen Original-Deckschein (keine Kopie oder Fax) an unsere Geschäftsstelle zu senden. Zur Anmeldung Ihrer Reitpferdfohlen schicken Sie uns bitte die aus Hannover erhaltene Abfohlmeldung. Für jedes Fohlen fällt eine Anmeldegebühr in Höhe von 10,00 € an, die Sie bitte bis Meldeschluss an uns überweisen. Ohne Original-Deckschein bzw. Abfohlmeldung (Abteilung Reitpferd) ist eine Fohlenanerkennung auf der Schau nicht möglich.

Auf dem Deckschein/Abfohlmeldung (unter Bemerkungen) sind zu notieren:

  • Teilnahme an der Schau (wenn gewünscht)
  • Geburtsdatum und Geschlecht sowie Farbe des Fohlens
  • 12-stellige Betriebsregistriernummer der Tierseuchenkasse NRW
  • verkäuflich (wenn gewünscht)

Für die Abteilung A (Reitpferd) gilt zusätzlich:

  • Anerkennung rheinisch oder hannoversch
  • Zuchtbetonung Dressur oder Springen

Anmeldeschluss für alle bereits geborenen Fohlen ist Freitag, der 07. Juni 2024!

Wichtige Informationen zur Fohlenschau 2024

1. Zur Schau zugelassen werden nur Saugfohlen, die ab dem 01.01.2024 geboren sind und von eingetragenen Eltern abstammen (Zuchtjahr = Kalenderjahr).

2. Zur Zeit der Geburt des Fohlens, muss der Besitzer Mitglied im Rheinischen Pferdestammbuch, Wickrath, bzw. im Hannoveraner Verband, Verden, sein. Beitrittserklärung mit Gebührenordnung erhalten Sie auf Anfrage bei der Kreiszüchterzentrale Kleve (( 02824/99 97 128).

3. Die Mutter muss als Zuchtstute im Rheinischen Pferdestammbuch bzw. im Hannoveraner Verbandeingetragen sein.

4. Nicht eingetragene Stuten mit Fohlen bei Fuß werden im Ring während der Fohlenschau bewertet und eingetragen. Hierfür fällt je Stute eine Anmeldegebühr in Höhe von 20,00 € an.

5. Für die Abteilung A (Reitpferd) gilt: Es müssen Haarwurzelproben von Stute (falls noch nicht erfolgt) und Fohlen gezogen und an GeneControl in Grub geschickt werden. Diese bitte in getrennte Umschläge geben und mit Lebensnummer und Ihrer kompletten Anschrift versehen. (Wenn vorhanden, bitte das entsprechende Etikett benutzen.) Ein Pferdepass kann nur ausgestellt werden, wenn ein positives Ergebnis der Haarwurzelprobe vorliegt.

6. Die Prämiierung der Fohlen wird nach Rasse, Geschlecht, Altersklasse und der Zuchtbetonung Dressur oder Springen durchgeführt. Die Fohlen werden bei der Einzelvorstellung auf der Dreiecksbahn im Ring freilaufend mit der Stute vorgestellt.

7. Die Nachwuchszüchter Kleve und Wesel bieten einen Vorführservice für die Aussteller an, die ihre Stuten mit Fohlen nicht selber vorführen wollen. Für diesen Service wird eine geldliche Anerkennung in Höhe von 15,00 € je Vorführung am Schautag fällig.

8. Mit der Anmeldung zur Fohlenschau erklären Sie sich automatisch bereit, dass Ihre Daten im Schaukatalog und auf den Internetseiten der beteiligten Verbände veröffentlicht werden.

Schon jetzt freuen wir uns auf eine rege Beteiligung an unserer Fohlenschau. Mitglieder, die in diesem Jahr nicht ausstellen, sind herzlich als Besucher eingeladen.